Freitag , Januar 28 2022
Wichtige Neuigkeiten

Aktuelles

Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder, liebe Freunde, Gemeindemitglieder und Interessierte, ein neues Jahr beginnt
– wieder unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie. Niemand kann sich der unsicheren, manchmal beängstigenden Eindrücke der gegenwärtigen Lebensumstände entziehen, auch nicht der Verantwortung für sich selbst und für seine Mitmenschen.

Als Christen, als Kolpingschwestern und –brüder, gehen wir in das neue Jahr mit wachem Blick nicht nur für das eigene Wohl, sondern ebenso für das der anderen und in der Gewissheit unseres Glaubens, dass wir „egal, was geschieht“, begleitet sind von dem, der im Evangelium zu uns sagt: „Siehe, ich bin mit euch bis zum Ende der Welt.“
(Matthäus 28,20)

Auch wenn wir nicht voraussehen, was das Jahr 2022 uns bringen wird, sind uns Glaube, Hoffnung und Liebe  eschenkt, die wir mit anderen teilen können.

So wünsche ich allen, die diese Zeilen lesen, Gottes Segen für das neue Jahr und von Herzen alles Gute

Matthias Köhler, Geistlicher Leite

Ahrweiler unter Wasser, auch die Kolpingsfamilie Frankfurt-Heddernheim hilft

Jeder kennt die Bilder aus diesem Sommer:
Unglaubliche Wassermassen vernichten das Ahrtal und damit die Existenz von tausenden Menschen, die dort leben. Eine Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft schwappt über Deutschland, viele helfende Hände finden sich vor Ort ein, Sach- und Geldspenden fließen.

Auch die Kolpingsfamilie Frankfurt-Heddernheim startete einen Spendenaufruf an ihre Mitglieder. Insbesondere sollte der Kolpingsfamilie Ahrweiler geholfen werden. Eine Anfrage vor Ort überzeugte die Kolpingsfamilie Heddernheim davon, wie dringend nötig hier eine finanzielle Unterstützung ist.

Und die Mitglieder der Kolpingsfamilie Heddernheim halfen mit großzügigen Händen: Insgesamt kamen bei dem Spendenaufruf 4.525,00 € zusammen. Der Betrag wird der Kolpingsfamilie Ahrweiler Mitte November zur Verfügung gestellt.

Die Kolpingsfamilie Frankfurt-Heddernheim bedankt sich bei allen Spendern für ihre Solidarität mit den Menschen in großer Not.

Haben wir ihr Interesse geweckt?

Informieren Sie sich über weitere Aktivitäten und Aktionen der Kolpingsfamilie Frankfurt-Heddernheim über die Homepage: www.kolping-heddernheim.de

Auf Grund der aktuellen Situation kann es sein, dass wir verschiedene Veranstaltungen ändern oder gar absagen müssen. Bitte informiert euch entsprechend auf unserer Homepage. Es wird/kann bei allen Veranstaltungen eine Begrenzung der Teilnehmerzahl geben (Stand heute). Nach wie vor bitten wir euch, die allgemein bekannten Schutz- und Hygieneregeln einzuhalten (Abstand, Mundschutz usw.). Wichtig für uns ist auch eine Kontaktverfolgungsmöglichkeit.  Das bedeutet, dass wir bei allen Veranstaltungen eine Teilnehmerliste führen müssen. Alle Abende finden, sofern nicht  ausdrücklich ein anderer Ort bzw. Treffpunkt im Programm genannt wird, im oder am Gemeindehaus der kath. Gemeinde St. Peter und Paul, Heddernheimer Landstraße 47, statt
(hier gilt die 2G Regel).